Rotkraut-Blumenkohl Salat Rohkost

Zugegeben die Kombination von Rotkraut und Blumenkohl klingt erst einmal seltsam. Sie schmeckt aber nicht nur prima, sondern hat auch den Vorteil, dass das Rotkraut nicht endlos saftet.

Wer schon einmal einen klassischen Rotkrautsalat gemacht hat, weil dass er nach spätestens 1 Stunde später stark saftet, und für mein Empfinden viele Stunden später oder gar einen Tag später bitter schmeckt. Da der Rotkohl meist nicht in kleinen Köpfen zu bekommen ist fliegt so oft mehr Rotkohl als gewünscht in den Müll, wenn man einen halben Rotkohl verarbeitet und den Salat alleine isst.

Der Blumenkohl zwingt den Rotkohl sozusagen still zu halten und nicht zu viel seiner Flüssigkeit abzugeben. Das ist besonders bei der Verwendung von Wraps z.B von Wrawp eine tolle Sache. Diese rohen Wraps sind zwar vom Preis her eine Klasse für sich, aber ich gönne sie mir ab und an, um das Feeling von einem Döner, einer türkischen Pizza oder schlicht einem richtig knackigem Wrap beim Essen zu spüren.

 

Rotkraut mit Apfel und Blumenkohl Rohkost Rezept

Cuisine: Rohkost
Autor: Anja Schulz
Zubereitungszeit:
gesamte Zeit:
Menge: 2 Portionen
Es sieht auf den ersten Blick nicht so toll aus. Aber es schmeckt priiiima.
Zutaten:
  • 1/2 mittlere bis kleiner Rotkohl
  • 1/2 kleiner Blumenkohl
  • und dann in zwei Schüsseln je:
  • 2 TL Tahina roh
  • 1-2 TL Honig
  • etwas Pfeffer
  • etwas Salz
  • etwas Essig
  • etwas Rapsöl
  • Apfelstücke von 1-Apfel ( immer pro Portion frisch hinzugeben)
Zubereitung:
  1. Den Rotkohl raspelt ihr mit einem Hobel. Ich habe mir neulich im roten Netto so einen Gemüselhobel besorgt, den man gleich auf eine Edelstahlschüssel legen kann. Der Hobel ist für die meisten Schüsselgrößen bis 20 Durchmesser ausgelegt.
  2. Den Blumenkohl lasst ihr in einer Küchenmaschine mit S-Messer klein hacken, bis er etwa Reiskorn-Aussehen hat.
  3. Ich teile die Menge auf zwei Schüsseln auf. Der Salat hält sich nämlich prima einen Tag lang ohne Geschmackseinbuße und knackig frisch. So habt ihr nächsten Tag nicht nochmal diesen Arbeitsaufwand mit dem Zubereiten und könnt gleich schlemmen. Es gibt nix Besseres, wenn ihr z.B. von der Arbeit kommt und euer Salat schon fertig im Kühlschrank steht.
  4. Dann tut ihr alle Zutaten zusammen und lasst den Salt eine halbe Stunde durchziehen.
  5. Ihr schneidet den Äpfel in dünne Scheiben. Macht das immer erst kurz vor dem servieren, damit das knackige Gefühl erhalten bleibt.
  6. Entweder esst ihr ihn pur oder ihr probiert den Salat in einen Wrap zu wickeln. Ich finde ihn in dieser Form unwiderstehlich lecker.
Kalorien: 250 kcal
Wer gerade keine Tahina hat, kann sie auch weglassen. Für meinen Geschmack muss diese Sesampaste aber unbedingt ran, weil sie dem Salat etwas exotisches verleiht. Ihr dann nämlich eine arabisch-deutsche Kreation geschaffen die ihres gleichen sucht. Guten Appetit.

Im Wrap sieht das Ganze dann so aus:

Rotkraut-Blumenkohl-Wrap_gesund-mit-rohkost.de

One Reply to “Rotkraut-Blumenkohl Salat Rohkost”

  1. Ich muss zugeben das Rezept sieht gewöhnungsbedürftig aus. Ich werde mich trotzdem einmal trauen es nach zu machen.

Comments are closed.