Couscous Salat

Ich wollte euch schon lange diesen leckeren Couscous Salat präsentieren. Jetzt endlich finde ich die Zeit dazu. Als ich mit einem Reis- und Couscousersatz anfing zweifelte ich, ob denn der Geschmack für das Couscousfeeling ausreicht, weil ja roher Kohl eher zwischen fade und streng schmeckt. Der Blumenkohl oder wie meine Frau aus Österreich sagt, der Karfiol schmeckt roh wirklich überraschend neutral für einen Kohl. Wenn ich dazu komme muss ich mal eine Deutsch-Österreich-Tabelle für die unterschiedlichen Obst und Gemüsebezeichnungen für ein und das Selbe in Deutsch und Österreichisch aufbereiten.  Zurück zum Rezept. Ich habe das Rezept für eine Person entworfen. Daher reicht ein halber eher kleiner bis vielleicht mittlerer Blumenkohl für eine Portion dieses Couscous Salates aus. Ihr könnt den zerhackten Blumenkohl ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren, so braucht ihr die meiste Arbeit, das Kleinhacken des Blumenkohls, nur einmal zu machen.

Couscous Salat Rezept

Cuisine: Rohkost
Autor: Anja Schulz
Vorbereitungszeit:
Total time:
Menge: 1 große Schüssel
Gutenfreies Coucous, prima für einen gastronomischen Urlaub ohne Reue.
Zutaten:
  • 1 kleiner Blumenkohl
  • 3 kleine Rispentomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Tl Ras el-Hanout
  • 1 Tl geräucherte süßer Paprika
  • 1 TL gutes Olivenöl oder Rapsöl
  • etwas frische Petersilie, zu Not tut es auch getrocknete
  • etwas Salz
  • optional für den ultimativen Kick: 1/2 reife Mango
Zubereitung
  1. Den ganzen Blumenkohl schön waschen, die Röschen abschneiden und schön klein schneiden, bevor Ihr sie in eure Küchenmaschine mit S-Messer gebt.
  2. Ihr scheidet die Tomaten klein.
  3. Jetzt halbiert ihr die Menge in eine zweite Schüssel und gebt die restlichen Zutaten hinein.
  4. Nun könnt ihr die Couscous Salat umrühren, anrichten und servieren.
  5. Solche kleinen Servierringe helfen euch dabei.
Kalorien: 200 kcal
Ich hatte nur eine unreife Mango zur Hand, daher habe ich in diesem Couscoussalat keine Mango hinzugegeben. Probiert es mal mit Mango aus, dann wird euch dieses Rezept noch mehr begeistern. Ich wünsche euch einen guten Appetit.
Blumenkohl_gesund-mit-rohkost.de
Den Blumenkohl zerhackt ihr am einfachsten mit einer kleinen Küchenmaschine.
Küchenmaschine_S-Messer frei-von-allerlei.de
Den fein gehackten Blumenkohl seht ihr hier. Mein Tipp, macht nicht zu viel Blumenkohl in die Maschine, sondern zerhackt ihn in mehreren Etappen.
Couscous_aus_Blumenkohl_gesund-mit-rohkost.de
Die Hälfte des Blumenkohls mit allen Zutaten , dem braunen Ras el-Hanout, und dem roten geräuchertem Paprika seht ihr hier. Das Ras el-Hanout ist eine Geheimwaffe für den orientalischen Geschmack und schmeckt mir viel besser als der reine Kreuzkümmel.

Zutaten_Couscoussalat_gesund-mit-rohkost.de

The day after

Da heute mein Lieblingsrewe keine einzelne Rote Beete hatte, wurde ich gezwungen den leckeren Couscous Salat noch mal zu essen. Von der Freude ließ ich mich inspirieren, deshalb habe ich den oberen Couscous Salat in Version 2.0 kreiert , mit zusätzlichen selbst gezogenen Mongobohnensprossen und Oliven aus den Sprossenglas . Die kleine Charlotte ersetze ich durch ein Stück Gemüsezwiebel. Das super leckerer Ergebnis seht ihr im Foto unten.

Ich werde morgen meinem großen berufstätigenfreundlichen Gemüsedealer a.k.a. Kaufland einen Besuch abstatten und mich für den Rest der Woche mit frischem Obst und Gemüse eindecken. Dabei werde ich ein Loblied auf die unterschätzte rohe Rote Beete singen, die sträflich im Normalo Supermarkt vernachlässigt wird.