Kelp-Nudeln

Kelp_Nudeln_mit Pesto gesund-mit-rohkost.de

Auf der Suche nach etwas mehr Abwechslung und exotischeren Dingen , die ich mir mangels Dörrautomat nicht machen kann, stieß ich auf den Versand raw-living.de. Das Erste was ich probieren wollte waren die Kelp Nudeln. Eigentlich sind sie ja als Zutat in einem Salat vorgesehen. Ich wollte jedoch meiner Lust auf Nudeln frönen und habe sie zusammen mit einem rohen Bärlauch-Tomaten-Pesto gegessen.

Ich war anfangs skeptisch ob die Kelp Nudeln etwas leckers sind. Ich probiere gerne Sachen aus, weil Berichte immer subjektiv sind. Ich wollte es aus meiner Perspektive erfahren. Nachdem die Lieferung kam, wusste ich es genauer. Die Kelp-Nudeln sind angenehm frisch, knackig und in der Tat fast geschmacksneutral, so dass sie zu fast allen schmecken sollten. Da ich den Geschmack und die Haptik nicht in einem Salat untergehen lassen wollte, machte ich einen puren Test und einen mit Pesto. Natürlich nicht mit irgendeinem Pesto, sondern mit einem rohen Pesto welches einem, ohne zu übertreiben, die Geschmacksknopsen aufblühen lässt.

Solo erinnern die Kelp Nudeln an knackigen Salat mit einer ganz kleinen frischen Säure. Mit dem Pesto sind sie „nur“ noch das Knackige zum geschmacklich brillianten Bärlauchpesto.

Ich kann euch diese Kelp Nudeln von der gefühlten frische und von der knackigen Konsistenz wärmstens empfehlen. Bei Essen solltet ihr jedoch auf die Kombination von Gabel und Löffel verzichten, weil ihr die Soße oder das Pesto durch die starren Kelp-Nudeln schnell in eure nähere Umgebung außerhalb des Tellers befördert. Mit Messer und Gabel seit ihr auf der sicheren Seite, wenn ihr Kelp Nudeln mit Pesto essen möchtet. Die Nudeln sehen zwar aus wie Nudel, sind aber eher starre Gesellen die eure Dynamik beim Essen multiplizieren und ein unterhaltsames Eigenleben an den Tag legen. Nichts desto Trotz sind sie mit Messer und Gabel beherrschbar und leicht essbar. Wenn ich noch an meinen ersten Döner und den Unterschied zu anderem Fastfood denke, war der ungewohnte Verlust von Kontrolle spürbar. Das erste Mal Kelp Nudeln essen ist eben wie das erste Mal Döner essen, nur eben vegan und ohne Gluten. Wenn ihr denkt on das ist wenig Pesto, mir reicht es, weil es sehr intensiv und aromatisch ist.

Lasst es euch schmecken

papagrin Rohkostbrot Zwiebel Knoblauch

Rohkostbrot_Leinsamen_Zwiebel_Knoblauch_front_gesund-mit-rohkost.de

papagrin Rohkostbrot

Ich teste die vierte Packung vom Leinsamen Sonnenblumenkern Rohkostbrot mit Zwiebeln und Knoblauch – schmeckt auch suchterregend gut.

Diesmals ist es ein Leinsamen Sonnenblumenkern Rohkostbrot mit Zwiebeln und Knoblauch. Die Zutaten laut der Packung sind:

  • Leinsamen 55 % *
  • Sesam*
  • Sonnenblumenkerne
  • Zwiebeln 10 % *
  • Knoblauch 1%
  • Meersalz

*=bio

Und wieder sind 2 einzelne Packungen mit jeweils 3 Scheiben Rohkostbrot in der Packung enthalten. Die Farbe kommt wieder sehr nah an echtes Brot heran, nur ist es eben gesünder, glutenfrei, roh, mit gekeimten Samen und vegan. Der Geschack ist prima nach Zwiebel und Knoblauch. Es riecht auch nicht zu sehr nach den vampirvertreibenden Zutaten . Es schmeckt neutral nach Brot. Auch diese zwar sehr leckere Rohkostbrot kommt nicht an die oberg**le Version von Lifefood heran. Womöglich liegt es dem leckeren Sauerkrautbrot welches sie heraus gebracht haben.

An und für sich hatte ich ja beschlossen erst mal keine Rohkostbrote mehr zu kaufen. Habe ich auch nicht. Anstatt dessen hatte ich doch noch 3 Packungen Rohkostbrot der letzten Bestellung übersehen. So günstig das Rohkostbrot von papagrin auch ist, so sucht erregend schnell ist es auch aufgegessen. Vielleicht liegt es an meinem Brotentzug – pfffff lustig. Hallo Ihr Brot und Glutenjunkies da draußen. Aber mal ehrlich leider ist Gluten wirklich sucht erregend.

guckst du hier:

  • Sucht und Entzugserscheinungen bei Brot und Milch
  • und hier im Buch  Weizenwampe
  • und hier im Buch Dumm wie Brot

Tröstet euch, wenn sogar ich als ehemaliger sich 35 Jahre lang oft von Nudeln ernährender Glutenjunkie den Ausstieg aus dem Drogenkreislauf von unserer Weizenmafia geschafft habe, dann schafft ihr das auch! Das ist jetzt kein merkeln sondern ein Fakt. Leider bewegt sich der Mensch erst, wenn es ihm schlecht geht und so wird es wohl noch etliche Jahre bis Jahrzehnte dauern bis wir in Europa relativ glutenarm auf unseren Tellern unterwegs sein werden. Diese leckeren Rohkostbrote werden euch auf jeden Fall unterstützen, wenn ihr einen Glutenrückfall in Erwägung zieht und wieder Brot gegen Kopfschmerzen und andere Geißeln eintauschen möchtet. Als bleibt standhaft!

Rohkostbrot Leinsamen Zwiebel Knoblauch 2 front frei-von-allerlei.de

Leinsamen Sonnenblumenkern Rohkostbrot papagrin

Leinsamen Sonnenblumenkern Rohkostbrot_papagrin_3_Scheiben_gesund-mit-rohkost.de

 

Ich teste die dritte Packung von Leinsamen Sonnenblumenkern Rohkostbrot. Diesmal ist es ein Leinsamen Sonnenblumenkern Rohkostbrot. Die Zutaten laut der Packung sind:

  • Leinsamen 62 % *
  • Sesam*
  • Sonnenblumenkerne 28 % *
  • Meersalz
  • *=bio

In der Packung sind wiedermal 2 einzelne Packungen mit jeweils 3 Scheiben Rohkostbrot enthalten. Die Farbe entspricht der von echtem Brot. Dieses Rohkostbrot hat den pursten Geschmack aller drei Sorten, die ich von papagrin ausprobiert hatte.  So wie Brot alleine langweilig schmecken, so langweilig schmeckt die gesunde Variante alleine auch. Deshalb bekam sie noch einen Rest vom genialen Bärlauchpesto aufgestrichen, und wow, dass passt sowas von gut zusammen. Dies folgliche Lebenserwartung der Kombination Leinamen-Rohksotbrot und Bärlauchpesto ist also verdammt kurz in meiner Umgebung.

Meine 4 Versuche von Rohkostbrot schließe ich erst einmal ab. Für sich allein genommen kommen die Produkte von papagin nicht das Sauerkrautbrot von lifefood heran. Dafür bekommt man mehr Scheiben und einen deutlich günstigeren Preis bei der Friman papagrin, die ihr z.B hier bestellen könnt. Wer also Rohkostbrot nur solo essen möchte kann sich die Luxusvariante von livefood hier gönnen. Ich finde es beim Rohkostbrot interessant verschiedene Aufstrichen essen zu können. Dann ist das eher neutralere Rohkostbrot von papagrin nicht nur preislich meine erste Wahl. go Polen – weiter so!

 

Leinsamen Rohkostbrot Tomate Basilikum von papagrin

Rohkostbrot_Tomate_Basilikum_3Scheiben_gesund-mit-rohkost.de

 

Ich teste die zweite Packung von papagrins Rohkostbrot. Es ist ein Leinsamen Rohkostrot  in der Geschmacksrichtung Tomate und Basilikum. Die Zutaten laut der Packung sind:

Auf der Zutatenliste steht:

  • Leinsamen 86 %*
  • Basilikum 2 %*
  • Meersalz
  • getrocknete Tomaten 6 %*
  • Schnittlauch*
  • süße Paprika*
  • *=bio

In der Packung sind 2 einzelne Packungen mit 3 Scheiben Rohkostbrot enthalten Die Farbe ist Rotbraun. Wer Leinsamen kennt kann sich Vorstellen, das der Geschmack von den anderen Zutaten kommt. Dieses Rohkostbrot kommt geschmacklich sachlich aber doch würzig daher . Tomate und Basilikum schmeckte ich nicht sonderlich heraus, vielmehr kam der Schnittlauch und der Paprika hervor, der dieses Rohkostbrot aufpeppt. Wie die vorherige Packung ist auch dieses Rohkostbrot, glutenfrei, mit gekeimten Samen, Zusatz- und Konservierungsstofffrei, Vegan und Roh.

Dieses Rohkostbrot ist eher ein Brot welches man dazu isst, keines welches selbst einen großen Geschmack hat.  Ein Rohkostbrot für den Alltag. Mit Pesto schmeckt es bestimmt noch viel besser. Da fällt mir ein, ich muss mir endlich mal wieder ein schönes und größtenteils rohes Basilikumpesto selbst machen. Basilikum kommt gleich mal auf die Einkaufsliste!

Interessant, dass in Polen anscheinend höhere Bestimmungen für die Angaben von Zutaten gelten als hierzulande, denn diese stehen nur in polnischer Sprache auf der Packung – danke translate.google.com

So langsam werte ich ein Fan dieser Rohkostbrote. Die verschiedenen Sorten probiere ich auch aus, um mir einen über Blick für eventuelle spätere Kreationen im eigenen Dehydator zu verwenden. Bis jetzt ist Sauerkraut mein geschmacklicher Favorit und Leinsamen vermutlich mit die gesündeste. Also sollte ich am besten Leinsamen mit Sauerkraut als Rohkostbrot selbst machen. Ja vermutlich läuft es darauf hinaus. Es fehlt nur noch der Dehydrator.

Sauerkrautbrot von papagrin

Sauerkrautbrot_papagrin_zwei_Scheiben_gesund-mit-rohkost.de

Es sieht nicht so gelblich wie meine erste Sauerkrautbrot-Verkostung aus. Es kommt ursprünglicher daher. Es schmeckt auch ursprünglicher, etwas mehr säuerlich, körnig, nussig und pikant nach etwas Kümmel. Was passt noch außer dem leckeren ursprünglichem Geschmack? Die Verpackung! Es sind zwar „nur“ 70 g Inhalt, praktischerweise sind es  8 Scheiben die in je zwei getrennte Tüten verpackt sind. Ein klares, wenn auch nicht umweltfreundliches, aber praktisches und  alltagstaugliches Detail. Die teurere Variante von lifefood hat keine 2 Verpackung und man ist eher genötigt die gesamte Schachtel auf einmal zu verzehren und nicht weitere Wochen oder Monate zu lagern. Das freut vermutlich lifefood, wenn man nach dem Öffnen genötigt wird die Packung schnell zu verbrauchen, der Kunde wird es sicher anders sehen. Die papagrin-Packung kam mit einem Haltbarkeitsaufdruck von ca. 12 Monaten zu mir nach Hause. So lange wird es leider nicht existieren. Dafür ist es zu lecker.

Die Firma papagrin.com hat auch eine schicke Homepage mit Produktinfos erstellt. Da ich mehrere Rohkostbrote von papagrin bei raw-living.de bestellt habe, folgen noch weitere Tests dieser Rohkostbrote. Es sind, wie ich finde – Leckerbissen.

Im Vergleich zur Sauerkrautbrotvarainte von lifefood kann es mit dem üppigen Geschmack nicht mithalten. Dafür ist es deutlich günstiger, also für den Alltag wesentlich besser geeignet.

Die Zutaten laut Packung sind diesmal auch in polnisch ohne Prozentangabe:

  • Sauerkraut *
  • Leinsamen *
  • Sonnenblumenkerne *
  • Pflaume
  • Kümmel *
  • Meersalz
  • *=bio

Bei Schreiben dieses Artikels musste noch 2 Scheiben dran glauben.

lifefood Sauerkrautbrot

Sauerkrautbrot-lifefood_Scheiben_gesund-mit-rohkost.de

Das rohe Sauerkrautbrot von lifefood ist nicht zu vergleichen mit einem Brot und kommt in einer 90g Packung daher. Ich bin auch froh, dass es Brot heißen darf.  Nicht so wie Joghurt, der vor dem bösen Soja beschützt werden muss ist und aus Milch hergestellt sein muss. Es ist es anscheinend nicht verboten alles mögliche als Brot bezeichnen und auch so zu verkaufen zu dürfen. Mal schauen ob die „räusper“ *Glutenmafia an den Begriffen Brot und Nudeln doch noch Lobbyarbeit leistet.

Zurück in die Ernsthaftigkeit:

Dieses Sauerkrautbrot schmeck so gut, dass ich mich zügeln musste, um nicht gleich alles auf einmal zu verputzen. Das Sauerkraut schmeckte ich, aber nicht zu sehr, heraus. Es ist so würzig, dass ich keinen Aufstrich oder Belag dazu benötigte. Es würde den tollen Geschmack vermutlich auch nur verunstalten. Ich aß es in zwei Etappen, einen Tag pur und den nächsten Tag zu eingelegten Oliven. Bestellt hatte ich es bei raw-living. Mit einem stolzen, aber wie ich finde berechtigten Preis von aktuell 4,75 EUR, wird es eine seltenere Köstlichkeit bleiben und keine Alltags-Rohkost werden. Es seih denn ich stelle es vielleicht später, so oder so ähnlich, selbst her. Die Zutaten sind bis auf die Chiasamen nichts exclusives. Die Herstellung aber schon.

Das ist auch etwas was ich an der Rohkost mag. Man bekommt wieder mehr ursprünglichen Bezug zu seiner Nahrung und versucht sie als etwas schützenswertes anstatt schnell verfügbar sein zu müssendes anzusehen und lernt sie wieder wertzuschätzen.

Die Zutaten sind:

  • Mandeln
  • Buchweizen
  • goldener Leinsamen
  • Sauerkraut (unpasteurisiert) (10%)
  • Sonnenblumenkerne
  • Chia Samen  (5%)
  • Karotten
  • Kümmel
  • Himalayasalz
  • Zwiebeln
  • Dill

Zur Vollständigkeit noch so ein Bild der Packung und meine wärmste Empfehlung, wenn ihr 4,75 EUR für eine Köstlichkeit übrig habt:

 

Sauerkrautbrot-lifefood_Packung_gesund-mit-rohkost.de

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum meinem Test des anderen Sauerkrautbrotes der Firma papagrin.

Rein geschmacklich ist dieses Rohkostbrot den anderen drei getesteten von der Firma papagrin weit voraus.  Bezahlt wird das aber mit einem weit höheren Preis. Für Aufstriche finde ich das lifefood Sauerkrautbrot zu schade, da seine super abgestimmten Zutaten verloren gehen würden.

Heldenkraut Bärlauch Tomaten Pesto

Baerlauch_Tomaten_Pesto gesund-mit-rohkost.de

Wie schon im Beitrag zu den Kelp Nudeln erwähnt, ist dieses gekaufte Bärlauch Pesto etwas ganz Anderes wie sonstige billige pasteurisierte und nicht rohe Pestos. Es schmeckte so intensiv wie ein Pesto welches ich mir vor Jahren frisch aus Basilikum, Pinienkernen und Öl frisch zubereitet hatte. Es ist schwer vorstellbar, dass so ein Geschmack über längere Zeit konserviert werden kann, aber es funktioniert bei diesem Produkt von der Firma Vita Verde. Der Preis ist nicht vergleichbar mit einem Supermarkt Pesto. Das Pesto ist aber in jeden Fall sein Geld wert. Ihr braucht davon nur ganz wenig im Vergleich zu einem nicht rohen Pesto.

Die Zutaten sind laut Aufdruck:

  • 45 % Olivenöl
  • 39 & Bärlauch
  • 12% Tomaten
  • 4 %  Alexandersalz