Feldsalat mit steirischem Kürbiskernöl

Feldsalat mit Kürbiskernöl gesund-mit-rohkost.de

Es wird Zeit das steirische Kürbiskernöl in einem Rezept zu würdigen. In meinem Bekanntenkreis wird das Kürbiskernöl eigentlich nur bei der Kürbissuppe verwendet, um der Suppe einen herzhaften nussigen Geschmack zu verleihen. Diesen nussigen Geschmack kann man aber auch an jeden Salat bekommen ohne Nüsse zur Hand haben zu müssen. Zudem ist das Kürbiskernöl sehr gesund. Wer die entzündungshemmenden und blasenstärkenden Eigenschaften genauer nachlesen möchte, wird im verlinkten Wikipediartikel und im Internet fündig. Wir verwenden das steirische Kürbiskernöl von BIRNSTINGL in der 0,25l Ausführung. Es ist unter anderem im roten Netto für aktuell 4,99 EUR erhältlich. In Österreich ist das steirische Kürbiskernöl sehr geschätzt, weil es mit besonderen Auflagen für Erzeuger versehen ist, um den Verbrauchern eine hohe Qualität zu sichern. Im Handel erkennt man das echte Steirische Kürbiskernöl an dem Kürzel g.g.A. (geschützte geografische Angabe). Wer jetzt denkt aus dem nächsten Österreichurlaub einen Vorrat aus dem Supermarkt mitzunehmen, den muss ich enttäuschen. Der Grund ist, dass die Lebensmittelpreise in der Alpenrepublik bei vielen Produkten ca. 30-50% höher als in Deutschland sind. Beim Kürbiskernöl zahlt man dann gerne 1 Euro mehr pro Flasche beim gleichen Produkt. Das ist kurios, aber leider wahr.

Die Inhaltsangaben beim steirischen Kürbiskernöl von Birnstingel lauten für 100ml:

  • Energie: 3406kJ / 828 kcal
  • Fett: 92g
  • davon gesättigte Fettsäuren: 16g
  • Kohlenhydrate: <0,1g
  • davon Zucker: 0g
  • Ballaststoffe: 0g
  • Eiweiß: 0g
  • Salz: 0,025g

Feldsalat / Vogerlsalat mit Kürbiskernöl Rezept

Recipe Type: Entree
Cuisine: Rohkost
Autor: Anja Schulz
Vorbereitungszeit:
Zugereitungszeit:
gesamte Zeit:
Menge: 1 Portion
Wir verwenden das steirische Kürbiskernöl von Birnstingel gerne am Feldsalat, es passt aber zu vielen herzhaften Salaten. Die Zutaten pro Portion sind:

 

Zutaten:
  • 1/4 -1/2 rote Zwiebel
  • zwei Hände voll Feldsalat
  • Salz nach Wunsch
  • etwas frisch gemahlener Pfeffer
  • ca. 2 EL steirisches Kürbiskernöl
  • 1/2 Knoblauchzehe
Zubereitung:
  1. Einfach frisch anrichten und fertig ist der schön nussig aromatische Salat.
Kalorien: 200 kcal
Fettt: 18 g
Wer mag kann noch ein wenig geschnittene Tomaten hinzugeben. Nicht vegane Add ons: falls im heterogenem Haushalt (vegan/omnivor) gewünscht:
– klein geschnittener Käse z.B. Emmentaler
– klein geschnittenes Ei

Karotten Salat

Karottensalat mit Datteln und Apfel

Ich kenne diese Rezept aus Kindertagen und habe es doch erst wieder gegessen, als ich nach einfachen und rohen Rezepten suchte, einzig den Zucker habe ich durch Datteln ersetzt. Der Karottensalat ist wieder ein supereinfaches, schnell zu zubereitetes und rohes Rezept für jeden Tag. Einfacher geht es kaum. Statt Orangensaft könnt ihr auch Zitronen- oder Limettensaft für etwas mehr Pep verwenden.

 

Karotten Salat Rezept:
Cuisine: Rohkost
Autor: Anja Schulz
Vorbereitungszeit: 0
Zubereitungszeit:
gesamte Zeit: 15
Menge: 1 Portion
Einfach und gute dieser Möhrensalat. Mehr muss ich gar nicht sagen.
Zutaten:
  • 5 geschälte Karotten
  • 2 Äpfel
  • 4 Datteln
  • 100 ml Orangensaft
Zubereitung:
  1. Die Kartotten schälen. Warum? Leider habt ihr sonst ganz kleine Sandkörner im Salat, Anschließend reibt ihr Karotten mit einer Reibe in feine Streifen.
  2. Den Apfel reibt ihr in dünne Scheiben.
  3. Die Datteln schneidet ihr von Hand in dünne Streifen.
  4. Zum Schluss den Orangensaft hinzugeben.
  5. Rührt den Salat gut durch und lasst ihn etwa 15 Minuten durchziehen.
  6. Nochmals gut durchrühren und fertig ist der schnelle Karottensalat.
Kalorien: 150 kcal

Ihr seht roh muss nicht schwer sein. Salate sind oft schneller zubereitet wie eine warme Mahlzeit, sofern ihr euch keine Fertiggerichte oder Nudeln einverleibt, die euch nach dem Essen müde und  schlapp machen. Gönnt euch am Feierabend etwas leichtes, um so mehr Freizeit könnt ihr für euch nutzen und müsst sie nicht der Regenration nach dem Essen opfern. Diesen Salt könnt ihr mit frischem Obst aufpepen. Haut dran was ihr auf Vorrat im Hause habt. Hierzu passt fasst alles von Süß bis Sauer. Ist euch dieser Salat nicht reichhaltig genug um euren Bärenhunger zu bängigen, so könnt ihr euch noch einen kleinen Chiapudding oder einen Schokoladen-Bananenmus gönnen. Ich würde euch am Anfang eurer Rohkosternährung jedoch empfehlen nach dem Essen wirklich eine halbe Stunde zu warten bevor ihr euch aufmacht etwas zusätzliches zu Essen. Meist verschwindet der Rest-Hunger, nicht nur nach einer Rohkostmahl von allein in dieser Zeit. Je mehr Rohkost ihr esst, umso mehr werdet ihr die Befreiung vom Ballast der energieraubenden Verdauung feststellen. Lasst es euch schmecken!

Tomaten Salat neu entdecken

Zutaten von Tomatensalat mit Champignons

Tomaten Salat, wie banal? Aber so lecker und so leicht kann vegan und Rohkost sein. Traut euch und gebt dem Klassiker Tomaten Salat eine Chance, sich bei euch zu einem festen Bestandteil in der Ernährung zu entwickeln. Die Besten Dinge im Leben sind einfach und da der Tomaten Salat in der Regel in wenigen Minuten fix und fertig auf dem Tisch steht, kann man ihn prima variieren. z.B mit extra Gewürzen, Kräutern, Pilzen oder Salatblättern wie Rucola oder Feldsalat.

Meine bisheriges Rezept sah so aus:

  • Tomaten
  • kleingehackte Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • scharfes Paprikapulver
  • Essig
  • viel Öl

 

 

Tomaten Salat neu entdecken – das Rezept

Cuisine: Rohkost
Autor: Anja Schulz
Vorbereitungszeit:
Zubereitungszeit:
gesamte Zeit:
Menge: 1 Portion
Ein deftiger Tomatensalat mit Champignons.

 

Zutaten:
  • 500 g Tomaten
  • 100 g Champignons
  • 1 kleingehackte Zwiebel
  • 1-2 zerdrückte Knoblauchzehen
  • kein Salz
  • Pfeffer
  • süßes Paprikapulver
  • geräuchertes Paprikapulver
  • nur etwas scharfes Paprikapulver
  • Tymian
  • Rosmarin
  • frische Basilikumblätter
  • 1-2 Esslöffel Essig
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • nach Belieben etwas Rucola oder Feldsalat
Zubereitung:
  1. Die Tomaten und Champignons in Streifen schneiden. die Zwiebel und den Knoblauch klein hacken.
  2. Alles zusammen mit den Gewürzen durchrühren und 10 Minuten ziehen lassen.
  3. Dann nochmal alles nochmal gut durchrühren. Fertig ist der Tomatensalat bei dem die Tomaten zwar Mengenmäßig der Hauptbestandteil sind, aber durch viele andere leckere Zutaten begleitet werden.
Kalorien: 200 kcal

 

Mein Tipp: Eine prima Ergänzung zum Tomatensalat sind die gefüllten Champignons.

Wie sieht eure Version eines nicht durchschnittlichen Tomatensalates aus?