Veganes Rohkost Aioli Rezept

Aioli passt auch sehr gut zu Rohkost.

Gerade im Winter wenn die süßen Früchte weniger werden und die Gelüste nach etwas herzhaftem aufkeimen passt Aioli sehr gut zum dippen von Rohkostgemüse. Dieses rohe und vegane Aioli ist mein aktueller Favorit wenn es um das alltägliche dippen von Gemüse beim Abendbrot geht. Vor dem Fett braucht ihr keine Angst zu haben, da es der Körper im Winter gewohnt ist etwas fettere Nahrung aufzunehmen verarbeitet er sie besser als im Sommer. Mir geht es gut mit diesem Aioli. Dieses Aioli schmeckt auch nicht Veganern – probiert es einmal aus und testet euren Besuch.

veganes Rohkost Aioli Rezept

Recipe Type: schnelles Rezept
Cuisine: Rohkost
Autor: Anja
Vorbereitungszeit:
Zubereitungszeit:
gesamte Zeit:
Menge: 4 Portionen

Mit diesem veganen Rohkost Aioli macht ihr Jeden glücklich Veganer und Omnivore. Die Kalorien sind für die gesamte Menge angegeben. Pro Nase sind es etwa 300 kcal. Wenn ihr alle 4 Portionen essen solltet, was ich kaum glauben kann, währen es ca. 1200 kcal für die gesamte Menge diese Rohkost Aiolis.

Zutaten:

  • 150 g Cashewnüsse
  • 100 ml Wasser
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 3 Knoblauchzehen
  • Saft einer halben Zitrone
Zubereitung:
  1. Die Cashewnüsse 2 Stunden in Wasser einweichen. Das Einweichwasser wegschütten.
  2. Danach die restlichen Zutaten in euren Mixer und ordentlich durchmixen bis ihr eine homogene Masse habt.
  3. Serviert diese vegane Aioli zu dem Gemüse eurer Wahl.
Ernährungsinformationen:
  • Kalorien: 300 kcal
  • Fett: 80 %
  • gesättigtes Fett: 12 g
  • ungesättigtes Fett: 12 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlenhydrate: 45 g
  • Zucker: 9 g
  • Salz:1 TL Fiber: 0 g
  • Protein: 27 g
  • Cholesterol: 0 g
Ihr könnt die Konsistenz nach belieben durch mehr oder weniger Wasser abändern, wenn euch die Aioli zu dünn oder zu dick ist. Omnivore fanden diese Aioli zu Süßkartoffeln auch sehr lecker. Statt Butter, Margarine oder Öl ist das eine interessante und leckere Abwechslung. Falls ihr wie ich in einem gemischten, roh-vegangen und omnivoren Haushalt lebt, könnt ihr damit in eurer Küche und in der Familie punkten.Im Kühlschrank hält sich diese Aiolo einige Tage. Bei mir wird sie meist nicht älter als 1-2 Tage, weil sie meist schnell verputzt wird.

Bon Appétit